Validierung

Alle Personen die Rufaufnahmen (aus der Schweiz) von seltenen oder schwierig zu bestimmenden Fledermausarten besitzen, können diese Sequenzen jederzeit kostenpflichtig oder im Rahmen von subventionierten Projekten über die SBBG validieren lassen.

Die Validierungen erfolgen über diesen Webauftritt in einem Bereich welcher nur mit Anmeldung genutzt werden kann. In diesem rein Englisch geführten Validierungsbereich können, nach Registrierung, neue Projekte zur Validierung akustischer Aufnahmen erstellt werden.

Vorgehen:

1. Registrierung über die SBBG Webseite. User login --> Create new account

2. Einloggen über neuen Account. Verschiedene Optionen werden auf rechter Seite angezeigt.

3. Verwendung der Option "Add new project"

4. Ausfüllen der angegebenen Felder und hochladen der zu validierenden Sequenzen.

Hinweis: Sollten in einer Rufsequenz mehrere Fledermausarten vorhanden sein, muss ein Hinweis erfolgen welche Art zu bestimmen ist, oder die Sequenz muss entsprechend mehrmals hochgeladen werden. Für die Validierung werden Rufaufnahmen in guter Aufnahmequalität benötigt, ist dies nicht gegeben können die Experten die Validierung ablehnen.

Sobald diese Schritte erfolgt und die Informationen inklusive hochgeladener Sequenzen gespeichert sind, werden alle Validierungsexperten über das neue Projekt informiert. Die ersten zwei Experten welche sich für das neue Projekt eintragen, übernehmen die Validierung der Sequenzen. Sobald die Rufe beider Sequenzen von den Experten identifiziert wurden, wird die Validierung abgeschlossen und man wird über das Ergebnis informiert. Die jeweiligen Validierungsexperten stellen eine Rechnung (pro Sequenz und Experte CHF 10). Bei subventionierten Projekten erfolgt keine Rechnungsstellung.

Die folgenden Validierungsregeln müssen beachtet werden: Link

Hier geht es zur Validierung.

Weitere Informationen zum Validierungsprozess gibt es hier.